Nachrichten zum Thema Pressemitteilungen

17.11.2020 in Pressemitteilungen

Mattheis: Das Gesundheitsamt des ADK braucht Leitung

 

Ulm, 17.11.2020 – Im Alb-Donau-Kreis steigen wie in vielen anderen Landkreisen die Corona-Infektionszahlen an. Besonders beunruhigend sind die steigenden Infektionen und Todeszahlen in Pflegeheimen im Landkreis. Die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis, Mitglied im Gesundheitsausschuss, fordert daher, mehr Kraft auch von Seiten des Landratsamtes in die Besetzung der Gesundheitsamtsleitung zu investieren.

 

05.11.2020 in Pressemitteilungen

Ulmer Projekt erhält 5G-Förderung vom Bund

 

Ulm, 05.11.2020 – Das Ulmer Projekt „Rettungsbürger/in und Smarter Rettungseinsatz“ hat sich erfolgreich für den 5G-Innovationswettbewerb des Bundes beworben. Die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis freut sich, dass das Konzept aus Ulm Erfolg hatte:

 

03.11.2020 in Pressemitteilungen

Hilde Mattheis: Schnelles Internet für Unterstadion

 

Ulm, 02.11.2020 – Das Bundesprogramm zur Förderung des Breitbandausbaues in der Bundesrepublik unterstützt Kommunen nach erfolgreichen Anträgen finanziell bei der Umsetzung des Breitbandausbaues. Nun wird auch das Bauprojekt der interkommunalen Zusammenarbeit Unterstadion und Unterwachingen gefördert, freut sich die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis.

 

26.10.2020 in Pressemitteilungen

Mattheis: Wir brauchen endlich bessere Arbeitsbedingungen in den Schlachthöfen

 

Ulm, 26.10.2020 – Am Donnerstag sollte der Bundestag über das Arbeitsschutzkontrollgesetz zur Begrenzung von Werkverträgen in der Fleischindustrie und Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Branche abstimmen. Doch die CDU/CSU nahm den Punkt von der Tagesordnung. Die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis kritisiert das Vorgehen, gerade angesichts steigender Coronazahlen in den Schlachthöfen.

 

21.10.2020 in Pressemitteilungen

Mattheis: Wir brauchen ein Bundesgesundheitsamt 2.0

 

Berlin, 21.10.2020 – Die Gesundheitsämter sind trotz Hilfszusagen vom Bund schlecht gerüstet für die zweite Welle der Coronapandemie. Die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis, Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestages, fordert deshalb verbindlichere Koordinierung auf Bundesebene, um eine Zersplitterung des ÖGD zu stoppen.

Hier finden Sie mich:

Hilde in Social Media

                           

Hildes Podcast