Mattheis lädt Flüchtlingsfamilien zum Weihnachtscafé ein

Veröffentlicht am 17.12.2014 in Veranstaltungen

Zwei gemütliche Stunden mit Weihnachtsgebäck, Winterliedern und Geschichten veranstalten die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis und der SPD Arbeitskreis Migration am kommenden Samstag. Ab 14:30 Uhr werden dank zahlreicher Spenden die Flüchtlingsfamilien aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Römerstraße in das Vereinsheim des Kuhbergvereins eingeladen.

„Die Spendenbereitschaft der Mitglieder und Freunde der SPD bei der Nikolausaktion war so überwältigend, dass wir auch ein Weihnachtscafé anbieten können“, bedankt sich Mattheis bei allen Unterstützern, den Mitgliedern der SPD, dem Verein Familien in Not, der Belegschaft des ASB und dem Kuhbergverein. 

Gerade in diesen Zeiten der zunehmenden Stimmungsmache gegen Einwanderung wolle sie positive Signale senden. „Ich bin erschüttert, dass es im Alb-Donau-Kreis ein fremdenfeindliches Flugblatt gegen Flüchtlingsunterkünfte gab. Diese Menschen, die in Not zu uns kommen, brauchen und verdienen unsere Unterstützung“, appellierte Mattheis an Solidarität und Toleranz. Deshalb organisiert sie Musik und Weihnachtsgeschichten sowie selbstgebackenen Kuchen und Gebäck, „um Ihnen eine kleine Weihnachtsfreude zu machen“, so schreibt sie in der Einladung. Die Spendenbereitschaft und Unterstützung der beiden Aktionen zeige, dass Deutschland offener, herzlicher und toleranter sei, als Pegida und anonyme Flugblätter es weiß machen wollen.

 

Willkommen!

Hilde in Social Media