Hilde Mattheis freut sich über Unterstützung für Ulmer Band „Van Holzen“

Veröffentlicht am 19.03.2019 in Pressemitteilungen

Berlin/Ulm –Die SPD-Bundestagsabgeordnete für den Alb-Donau-Kreis, Hilde Mattheis, freut sich sehr, dass in der 45. Runde der „Initiative Musik“ auch eine Ulmer Band gefördert wird. Die Band „Van Holzen“, die früher bereits unter dem Namen „Rockfisch“ tourte wird heuer einen Teil der begehrten Förderung erhalten.

„Es ist wichtig, dass junge Musiker*innen aus ganz Deutschland gefördert werden. Nur so wird die Vielfalt der Genres erhalten und auch weniger kommerzielle Bands haben die Möglichkeit den Schritt in die Professionalität zu tun“, sagt Hilde Mattheis, die sich besonders freut, dass dieses Mal auch Ulmer unter den Geförderten dabei sind. Die geförderte Band, Van Holzen, 2015 von den Ulmern Florian Kiesling, Jonas Schramm und Daniel Kotitschke gegründet, die zuvor in gleicher Besetzung seit 2009 unter dem Namen „Rockfish“ bereits mehr als 200 Konzerte gespielt hatten.

Im Mai 2015 schaffte Van Holzen zusammen mit vier anderen Bands die Teilnahme am  Bandförderprogramm Popcamp des Deutschen Musikrats. Als Gewinner des vom Popbüro Region Stuttgart in Baden-Württemberg landesweit ausgeschriebenen Bandförderpreises „Play Live“ 2015 durften sie ihr Bundesland beim Bundeswettbewerb für Nachwuchsbands local heroes 2016 vertreten. Zudem gewannen sie beim Bandcontest der Schwäbischen Zeitung einen Auftritt beim Southside Musikfestival 2016. 

Inititative Musik:

In der 45. Runde sagt die Initiative Musik Förderung für 78 Projekte aus elf Bundesländern zu. Finanzielle Unterstützung erhalten 70 Musiker*innen oder Bands und ihre Partnerunternehmen aus der Musikwirtschaft. Die Auswahl der Förderprojekte erfolgt durch eine zwölfköpfige Jury. Insgesamt beläuft sich die Fördersumme auf rund eine Million Euro.

Mehr Informationen und alle Preisträger finden  Sie unter:

http://news.initiative-musik.de/m/7265408/

 

Willkommen!

Hilde in Social Media