Herzlich willkommen!

 
 

02.09.2015 in Unterwegs

Delegation legt Kranz am Grab von Romero nieder

 

„Oscar Romero ist aufgrund seines Mutes und des Festhaltens an den eigenen Überzeugungen für mich ein Vorbild“, schilderte die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis ihre Erlebnisse auf der Parlamentarierreise nach Mittelamerika. Die Delegation des Deutschen Bundestages hatte am Grab des 1980 erschossenen Erzbischof von El Salvador einen Kranz niedergelegt.

Der Befreiungstheologe Romero stand in Opposition zur damaligen Militärdiktatur. Er trat für soziale Gerechtigkeit und politische Reformen in seinem Land ein. Während einer Predigt wurde er deshalb vor dem Altar von Scharfschützen erschossen. Diese und weitere Gräueltaten der Militärdiktatur trieben die Opposition in den bewaffneten Widerstand. Sein Tod markierte den Beginn des Bürgerkriegs in El Salvador.

 

02.09.2015 in Pressemitteilungen

Gutachten werden noch erstellt

 

Die Gutachten werden noch erstellt, nach bisherigem Stand sprechen die Argumente für die Bahnunterführung an der B28 in Klingenstein. So lautet die Antwort des Regierungspräsidiums an die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis. Diese hatte sich nach ihrem Besuch in Blaustein an die Verwaltung gewandt, um den aktuellen Planungsstand an der B28 in Blaustein zu erfragen.

 

27.08.2015 in Pressemitteilungen

Volle Beitragsparität in der gesetzlichen Krankenversicherung – alles andere ist und bleibt ungerecht

 

Angesichts der aktuellen Diskussion um mögliche höhere Zusatzbeiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung bekräftigt die SPD ihre Forderung nach einer Rückkehr zur paritätischen Beteiligung der Arbeitgeber an der Finanzierung der Leistungsausgaben der gesetzlichen Krankenkassen. Der unter Schwarz-Gelb festgeschriebene Arbeitgeberbeitrag gehört abgeschafft, sagt die gesundheitspolitische Sprecherin Hilde Mattheis.

„Wenn die gesundheitspolitischen Vereinbarungen des Koalitionsvertrages in den kommenden Monaten abgearbeitet sein werden, werden wir die medizinische Versorgung in vielen Bereichen entscheidend verbessert haben. Zum Wohle von Patientinnen und Patienten und im Interesse der Beschäftigten in den Gesundheitseinrichtungen. Selbstverständlich profitieren in hohem Maße davon auch Arbeitgeber. Es ist gerecht, sie zur Finanzierung wieder mit ins Boot zu holen. 

 

26.08.2015 in Pressemitteilungen

Steigende Baukosten und enge Preisvorgaben verdoppeln Kosten für Ortsumgehung Obermarchtal

 

Eine Verdoppelung der Kosten bei der Ortsumgehung Obermarchtal verwunderte im Juli die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis und Bürgermeister Anton Buck, als sie bei einem Vor-Ort-Besuch die Pläne des Regierungspräsidiums und die Informationen der Gemeinde verglichen. Wie zugesagt fragte Mattheis im Regierungspräsidium nach und erhielt nun Antwort: mehrere Faktoren ergeben zusammen einen deutlichen Unterschied.

 

Willkommen!

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Person und meiner politischen Arbeit. Gerne informiere ich Sie auf diesen Seiten über meine Arbeit im Bundestag und im Wahlkreis Ulm/Alb Donau und gebe Auskunft über meine politischen Schwerpunktthemen. Der Kontakt und der Austausch mit Ihnen ist mir wichtig. Deshalb erfahren Sie hier auch wie ich erreichbar bin und wer in meinem Ulmer Bürgerbüro oder meinem Berliner Büro im Deutschen Bundestag ansprechbar ist. Also einfach reinklicken und uns ansprechen! Ihre Hilde Mattheis

 

Termine

 

Hilde bei Twitter

 

Hilde bei Facebook