• 1

Gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Headerbild

Herzlich willkommen!

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Person und meiner politischen Arbeit. Gerne informiere ich Sie auf diesen Seiten über meine Arbeit im Bundestag und im Wahlkreis Ulm/Alb Donau und gebe Auskunft über meine politischen Schwerpunktthemen.

Der Kontakt und der Austausch mit Ihnen ist mir wichtig. Deshalb erfahren Sie hier auch wie ich erreichbar bin und wer in meinem Ulmer Bürgerbüro oder meinem Berliner Büro im Deutschen Bundestag ansprechbar ist. Also einfach reinklicken und uns ansprechen!

Ihre Hilde Mattheis

 
 

21.08.2014 in Pressemitteilungen

Wir brauchen mehr Information über den Nutzen von Arzneimitteln

 

Hilde Mattheis, gesundheitspolitische Sprecherin:

Der „Bestandsmarktreport 2014“ der Techniker Krankenkasse bestätigt unsere Einschätzung, dass wir dringend die Instrumente zur Nutzenbewertung von Arzneimitteln verbessern müssen. Mit dem Gesundheitsminister und dem Koalitionspartner haben wir vereinbart, dass wir das wir sehr schnell in einem der nächsten Gesetze machen werden.

 

20.08.2014 in Pressemitteilungen

Keine Aufwertung der Pflegeberufe ohne Tariflohn

 

Der Pflegeberuf muss aufgewertet werden. Dazu gehört eine tarifliche Bezahlung der Fachkräfte. Ohne eine leistungsgerechte Bezahlung wird es nicht möglich sein, junge Menschen für den Pflegeberuf zu begeistern.

 

15.08.2014 in Pressemitteilungen

BSG-Urteil verhindert Honorarsprünge für Ärzte, Koalition prüft regionale Unterschiede

 

Hilde Mattheis, gesundheitspolitische Sprecherin:

Vollmundige Ankündigungen und Forderungen an die Politik nach dem für die Ärzte enttäuschenden BSG-Urteil sind überflüssig. Im Koalitionsvertrag ist bereits geregelt, wie wir mit regional unterschiedlichen Arzthonoraren umgehen werden.

 

12.08.2014 in Pressemitteilungen

Junge Berufstätige und Azubis können ein Jahr in die USA

 

Mattheis ruft zur Bewerbung beim Deutsch-Amerikanischen Jugendaustausch auf

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten - diese einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). Kim Bucher aus Heroldstatt, die in diesem Jahr von der Bundestagsabgeordneten Hilde Mattheis nominiert wurde, macht sich gerade auf den Weg nach Amerika. Auch im kommenden Jahr haben Schüler und Jugendliche wieder die Chance, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennen zu lernen. Mattheis ermutigt geeignete Bewerber, sich zu bewerben.

 

Hilde bei Twitter

 

Hilde bei Facebook