Herzlich willkommen!

 
 

02.08.2015 in Pressemitteilungen

Wann ist Baubeginn der Querspange Erbach?

 

„Das Geld vom Bund ist da, wann ist der Baubeginn?“, fragte die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis bei ihrem Vor-Ort-Besuch in Erbach. Der Termin mit ihrer Fraktionskollegin Annette Sawade war lange geplant, bevor die Zusage aus Berlin über die Förderung der Querspange kam. Dennoch war den beiden Parlamentarierinnen der Besuch vor Ort wichtig, denn: „Es sind noch einige Schritte zu gehen bis zum Spatenstich, und wir lassen in der Unterstützung nicht nach“, so Mattheis.

 

02.08.2015 in Pressemitteilungen

Mittelfristige Maßnahmen für Blaustein

 

„Den Tunnel haben die meisten abgeschrieben, aber welche mittelfristigen Maßnahmen sind möglich?“, fragt die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis bei ihrem Besuch mit ihrer Fraktionskollegin Annette Sawade in Blaustein. Bauamtsleiter Joachim Müller erläuterte den beiden Parlamentarierinnen die Ideen der Stadt für die Ortsumgehung der B28. Dabei geht es vor allem um den Bahnübergang in Klingenstein und Ehrenstein.

 

02.08.2015 in Presse im Wahlkreis

Mattheis besucht Obermarchtal

 

Die Hoffnung für ein schnelles Gelingen ist gering, doch Bürgermeister Anton Buck hat in Obermarchtal beim Besuch von Hilde Mattheis für die Ortsumfahrung geworben. Sie ist seit Jahrzehnten im Gespräch.

Lesen Sie hier weiter.

 

30.07.2015 in Unterwegs

Große Lösung für Amstetten und Urspring

 

Eine große Umfahrung statt zwei kleine um die Orte Amstetten und Urspring bevorzugen sowohl Bürgermeister Jochen Grothe als auch Ortsvorsteherin Birgit Fetzer. Davon konnten sich die beiden Bundestagsabgeordneten Hilde Mattheis und Annette Sawade bei ihrem Vor-Ort-Termin überzeugen. 

Bis zu 14.000 Fahrzeuge täglich fahren auf der B10 durch Urspring und Amstetten. Durch die kurvige Strecke gebe es immer wieder auch tödliche Unfälle, die Belastung der Ortsbewohner durch Stau und Lärm nehme immer weiter zu, berichtete Ortsvorsteherin Birgit Fetzer den beiden Parlamentarierinnen. Mattheis hatte ihre Fraktionskollegin Sawade in den Wahlkreis geholt, weil diese als Berichterstatterin für Baden-Württemberg maßgeblich an der Entscheidung beteiligt ist, welche Verkehrsprojekte welche Priorität im neuen Bundesverkehrswegeplan erhalten. „Wir wollen uns die Situation persönlich vor Ort anschauen und nicht am Reißbrett entscheiden“, willigte Sawade ein.

 

Willkommen!

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Person und meiner politischen Arbeit. Gerne informiere ich Sie auf diesen Seiten über meine Arbeit im Bundestag und im Wahlkreis Ulm/Alb Donau und gebe Auskunft über meine politischen Schwerpunktthemen. Der Kontakt und der Austausch mit Ihnen ist mir wichtig. Deshalb erfahren Sie hier auch wie ich erreichbar bin und wer in meinem Ulmer Bürgerbüro oder meinem Berliner Büro im Deutschen Bundestag ansprechbar ist. Also einfach reinklicken und uns ansprechen! Ihre Hilde Mattheis

 

Hilde bei Twitter

 

Hilde bei Facebook