Herzlich willkommen!

 
 

28.03.2015 in Veranstaltungen

Mattheis diskutiert mit Experten über Sterbehilfe

 

Wie ist ein Sterben in Würde möglich? Welche Hilfe im Sterben oder Hilfe zum Sterben soll es geben? Diese Fragen diskutiert die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis am Dienstag, 31. März ab 18:30 Uhr im Café im Kornhauskeller mit Experten und Interessierten während des laufenden Gesetzgebungsverfahrens zur Sterbehilfe.

 

27.03.2015 in Standpunkte

Persönliche Erklärung zur Abstimmung über die PKW Maut

 

Der Abgeordneten Hilde Mattheis, Mitglied der SPD-Bundestagsfraktion zur namentlichen Abstimmung über die Beschlussfassung des Deutschen Bundestages über das Gesetz zur Einführung einer Infrastrukturabgabe für die Benutzung von Bundesfernstraßen.

Die Infrastrukturabgabe für die Benutzung von Bundesfernstraßen, besser bekannt als PKW-Maut war und ist keine Idee der SPD. Meine Partei und Fraktion stand diesem Vorhaben von Beginn an kritisch gegenüber, hat aber in den Koalitionsverhandlungen der Einführung einer PKW-Maut unter Bedingungen zugestimmt.

 

25.03.2015 in Pressemitteilungen

Der Koalitionsvertrag muss gelten: Pflegerische Übergangsversorgung muss ins Versorgungsstärkungsgesetz

 

Aus Anlass der heutigen Anhörung zum Versorgungsstärkungsgesetz erklären Hilde Mattheis, gesundheitspolitische Sprecherin und Heike Baehrens, stellv. gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion:

Das Versorgungsstärkungsgesetz enthält eine Vielzahl an Regelungen, auf die sich SPD und Union in den Koalitionsverhandlungen verständigt haben. Die meisten davon stammen aus Anträgen, die die SPD noch zu Oppositionszeiten formuliert hat. Eine Regelung findet sich trotz Vereinbarung im Koalitionsvertrag noch nicht im Gesetzesentwurf: die pflegerische Übergangsversorgung. Wir werden in den weiteren Beratungen darauf drängen, dass diese Leistungslücke geschlossen und die pflegerische Übergangsversorgung im Gesetz verankert wird.

 

24.03.2015 in Pressemitteilungen

Ausbildungsbotschafter geben Schülern Perspektive

 

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg wird die Industrie- und Handelskammer Ulm und die Handwerkskammer Ulm mit der Initiative „Ausbildungsbotschafter“ mit 160.000 Euro fördern. Dazu äußert sich die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis:
 
„Die weitere Förderung der Ausbildungsbotschafter ist ein sehr gutes Signal für alle Schülerinnen und Schüler der Region“, zeigt sich Mattheis erfreut. „Die duale Berufsausbildung zu fördern ist angesichts des Fachkräftemangels in einigen Berufssparten eine wichtige Aufgabe der Wirtschaft. Wenn hier die öffentliche Hand unterstützend tätigen werden kann, ist dies sehr zu begrüßen. Genauso wichtig ist hierbei aber auch, dass genug Ausbildungsplätze angeboten werden, um keine Ausbildungswilligen zu verlieren.“

 

Willkommen!

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Person und meiner politischen Arbeit. Gerne informiere ich Sie auf diesen Seiten über meine Arbeit im Bundestag und im Wahlkreis Ulm/Alb Donau und gebe Auskunft über meine politischen Schwerpunktthemen. Der Kontakt und der Austausch mit Ihnen ist mir wichtig. Deshalb erfahren Sie hier auch wie ich erreichbar bin und wer in meinem Ulmer Bürgerbüro oder meinem Berliner Büro im Deutschen Bundestag ansprechbar ist. Also einfach reinklicken und uns ansprechen! Ihre Hilde Mattheis

 

Termine

 

Hilde bei Twitter

 

Hilde bei Facebook