Herzlich willkommen!

 
 

17.12.2014 in Veranstaltungen

Mattheis lädt Flüchtlingsfamilien zum Weihnachtscafé ein

 
Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Zwei gemütliche Stunden mit Weihnachtsgebäck, Winterliedern und Geschichten veranstalten die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis und der SPD Arbeitskreis Migration am kommenden Samstag. Ab 14:30 Uhr werden dank zahlreicher Spenden die Flüchtlingsfamilien aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Römerstraße in das Vereinsheim des Kuhbergvereins eingeladen.

„Die Spendenbereitschaft der Mitglieder und Freunde der SPD bei der Nikolausaktion war so überwältigend, dass wir auch ein Weihnachtscafé anbieten können“, bedankt sich Mattheis bei allen Unterstützern, den Mitgliedern der SPD, dem Verein Familien in Not, der Belegschaft des ASB und dem Kuhbergverein. 

 

16.12.2014 in Pressemitteilungen

Das Präventionsgesetz kommt

 

Hilde Mattheis, Gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Helga Kühn-Mengel, Beauftragte der SPD-Bundestagsfraktion für die Belange von Patienten und Pflegebedürftige

Das Kabinett wird am Mittwoch die Vorlage für ein Präventionsgesetz beschließen. Damit rückt die Realisierung dieses Gesetzes in greifbare Nähe – wie im Koalitionsvertrag beschlossen. Ein Schritt in die richtige Richtung.

Seit zehn Jahren hat sich die SPD für die Verabschiedung eines Präventions- und Gesundheitsförderungsgesetzes eingesetzt. Jetzt steht die Realisierung unmittelbar bevor. Auch wenn der Entwurf an mancher Stelle noch ergänzt werden sollte, so ist er von gesundheitspolitischer Bedeutung: „Prävention und Gesundheitsförderung“ kann Leben verlängern und fördert in jedem Fall die Lebensqualität.

 

15.12.2014 in Presse im Wahlkreis

Politikerin Hilde Mattheis besucht Schüler

 

Die baden-württembergische Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis(SPD) hat jetzt die Schüler der 9. Klasse der Heinrich-Kaim-Schule in Schelklingen besucht.

Die Politikerin und die Kinder und Jugendlichen sahen sich nicht zum ersten Mal. Die Schüler waren im Oktober im Rahmen einer Studienfahrt bereits in Berlin gewesen.

Lesen Sie den Artikel auf der Seite www.schwaebische,de,

 

12.12.2014 in Pressemitteilungen

In Würde sterben: Palliativ- und Hospizversorgung in der Region muss verbessert werden

 

Die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis setzt sich für eine bessere Versorgung von schwerkranken und sterbenden Menschen ein. Im Alb-Donau Kreis besteht dringender Handlungsbedarf bei der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV). Hilde Mattheis wird in mehreren Veranstaltungen im Frühjahr 2015 über das aktuelle Gesetzesvorhaben der Bundesregierung informieren.
 
Das Palliativnetz Ulm und das Palliativ Care Team (PCT) Biberach versorgen aktuell schwerkranke Menschen in Ulm, dem nördlichen Alb-Donau-Kreis und Ehingen. Versicherte in Westerheim, Merklingen und Laichingen werden durch das Palliativ Care Team Filsttal ambulant versorgt. Im Gebiet Allmendingen bis Heroldstatt, Berghülen bis Blaubeuren und in Balzheim, Illerrieden und Schnürpflingen kann eine spezialisierte ambulante Palliativversorgung  aktuell nicht sichergestellt werden. Das geht aus einer Antwort der AOK Ulm-Biberach auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten hervor. Grund seien die weiten Entfernungen. Derzeit liefen allerdings Gespräche zwischen der Krankenkasse mit Interessenten für diese Regionen, versichert die AOK.
 

 

Willkommen!

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Person und meiner politischen Arbeit. Gerne informiere ich Sie auf diesen Seiten über meine Arbeit im Bundestag und im Wahlkreis Ulm/Alb Donau und gebe Auskunft über meine politischen Schwerpunktthemen. Der Kontakt und der Austausch mit Ihnen ist mir wichtig. Deshalb erfahren Sie hier auch wie ich erreichbar bin und wer in meinem Ulmer Bürgerbüro oder meinem Berliner Büro im Deutschen Bundestag ansprechbar ist. Also einfach reinklicken und uns ansprechen! Ihre Hilde Mattheis

 

Termine

 

Hilde bei Twitter

 

Hilde bei Facebook