Herzlich willkommen!

 
 

25.02.2015 in Veranstaltungen

Frauenempfang: Gemeinsam für Gleichstellung in Beruf und Gesellschaft

 

Eine Woche nach dem internationalen Frauentag laden wir Sie herzlich zum Frauenempfang ein! Mit zwei kreativen Frauen aus Ulm und dem Alb-Donau-Kreis wollen wir über Gleichstellung in Beruf und Gesellschaft diskutieren. Denn: wir wollen Brot und Rosen – dieses Ziel haben wir immer noch nicht erreicht.

In der Großen Koalition kämpfen wir für tatsächliche Gleichstellung. Eine gesetzliche Quote in Aufsichtsräten ist auf dem Weg. Die flexible Elternzeit und ein „Eltern-geldPlus“ sind bereits beschlossen. Wir wollen Chancengleichheit in der Erwerbsarbeit und in der Familienarbeit sowie Entgeltgleichheit.

 

25.02.2015 in Pressemitteilungen

Mattheis: Mietpreisbremse muss schnell kommen

 

„Ich bin froh, dass sich die Union bewegt hat“, kommentiert die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis (SPD) die Ergebnisse des Koalitionsgipfels zur Mietpreisbremse. „Wir brauchen die Mietpreisbreme jetzt, damit die Mieten in Ulm nicht weiter so stark ansteigen“. 

 

19.02.2015 in Pressemitteilungen

Mattheis im Gesundheitsamt: Schutz vor Ansteckung und verbesserte ambulante Versorgung

 

Über die medizinische Versorgung der Menschen in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis tauschten sich die Gesundheitspolitikerin Hilde Mattheis und die Leitung des Gesundheitsamtes aus. Dr. Theodor Gonser und sein Stellvertreter Dr. Matthias Freudenmann informierten im Gesundheitsamt des Landratsamtes die Parlamentarierin über die Ebola-Informationskette, den Anstieg ansteckender Krankheiten und die Versorgungslage im ambulanten psychiatrischen und palliativen Bereich.

„Die Ebola-Kette in Ulm funktioniert“, konnte sich Mattheis vor Ort überzeugen. Die Ärzte müssten gegebenenfalls Verdachtsfälle dem Gesundheitsamt melden und dieses übernehme die weitere Informationskette bis hin zur Patientenverlegung in die Spezialklinik, berichtete die Spezialistin Dr. Caroline Dreweck, die selbst bereits in Ebola-Gebieten im Einsatz war. 

 

18.02.2015 in Pressemitteilungen

Gesundheitsvorsorge im Betrieb rechnet sich auch im Kleinen

 

„In kleinen Betrieben fühlen sich die Inhaber noch mehr für die Mitarbeiter verantwortlich“, schlussfolgerte die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis nach ihrem Besuch in der Schreinerei Lehle in Asch. Der Betrieb mit fünf Mitarbeitern hat ein Gesundheitsmanagement eingeführt, über dessen Erfahrungen sich die Gesundheitspolitikerin vor Ort ein Bild machte.

 

Willkommen!

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Person und meiner politischen Arbeit. Gerne informiere ich Sie auf diesen Seiten über meine Arbeit im Bundestag und im Wahlkreis Ulm/Alb Donau und gebe Auskunft über meine politischen Schwerpunktthemen. Der Kontakt und der Austausch mit Ihnen ist mir wichtig. Deshalb erfahren Sie hier auch wie ich erreichbar bin und wer in meinem Ulmer Bürgerbüro oder meinem Berliner Büro im Deutschen Bundestag ansprechbar ist. Also einfach reinklicken und uns ansprechen! Ihre Hilde Mattheis

 

Termine

 

Hilde bei Twitter

 

Hilde bei Facebook