Herzlich willkommen!

 
 

27.05.2015 in Pressemitteilungen

Unbeschwertes Lachen beim Mitmachzirkus für Flüchtlingskinder

 

Lachen, Rennen, Turnen, Spielen: Trotz Schulferien war viel los in der Turnhalle und dem Pausenhof der Albrecht-Berblinger-Schule. Kinder liefen auf Stelzen, jonglierten Bälle und lernten Einrad fahren. Die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis hatte gemeinsam mit dem SPD-Arbeitskreis Migration und Dieter Baumann von der Circusschule Harlekin für die Kinder aus der Gemeinschaftsunterkunft in der Römerstraße einen Mitmachzirkus veranstaltet.

 

21.05.2015 in Pressemitteilungen

Mattheis will berufliche und akademische Bildung gleichwertig behandeln

 

„Wir setzen uns für mehr Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung ein, um mehr Menschen individuelle Bildungs- und Beschäftigungswege zu ermöglichen“, bekräftigt die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis die Pläne der Koalition vor der bevorstehenden Parlamentsdebatte in Berlin.

Gerade für die Arbeitsmarktsituation in der hiesigen Region seien Verbesserung aufgrund des Fachkräftemangels einerseits und der nötigen Unterstützung für Jugendlichen mit Migrationserfahrung andererseits nötig. Im Mittelpunkt eines Koalitionsantrages zum Fünften Bundesbildungsbericht steht deshalb die Gleichwertigkeit der beruflichen und akademischen Bildung. „Wir brauchen Konzepte für die Verbesserung der Berufs- und Studienorientierung, damit Ausbildungs- und Studienabbrüchen vorgebeugt wird. Wir werden außerdem die Förderung der beruflichen Weiterbildung zum Meister, Techniker oder Fachwirt verbessern“, so Mattheis. 

 

20.05.2015 in Pressemitteilungen

Mattheis begrüßt weitere Entlastung der Kommunen

 

Im Nachtragshaushalt 2015 hat die SPD-Bundestagsfraktion dafür gesorgt, dass 15 Milliarden zusätzlich im Bundeshaushalt bereitstehen, um in Infrastruktur, Bildung und Klimaschutz zu investieren und Kommunen zusätzlich zu entlasten. „Wir halten unser Versprechen, Mehreinnahmen vorranging für Investitionen einzusetzen, damit unser Land auch morgen noch gut aufgestellt ist“, berichtet die Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis aus der Berliner Sitzungswoche.

 

20.05.2015 in Pressemitteilungen

Experten einig: Pflegenoten überarbeiten – nicht aussetzen!

 

Zur heutigen Anhörung des Gesundheitsausschusses zum Thema Pflege-TÜV und der entsprechenden Pressemeldung von Karl-Josef Laumann erklärt die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Hilde Mattheis, MdB:

Die Mehrheit der Expertinnen und Experten stimmt darin überein, dass die Pflegequalität weiter entwickeln werden muss. Seit längerem sei das System in der Kritik, weil es die Ergebnisqualität der Pflege nicht ausreichend abbildet und die Noten nicht aussagekräftig genug sind. Von einer sofortigen Aussetzung der Noten, wie im Antrag von Bündnis 90/die Grünen gefordert, wurde bei der heutigen Anhörung jedoch gewarnt.

 

Willkommen!

Ich freue mich über Ihr Interesse an meiner Person und meiner politischen Arbeit. Gerne informiere ich Sie auf diesen Seiten über meine Arbeit im Bundestag und im Wahlkreis Ulm/Alb Donau und gebe Auskunft über meine politischen Schwerpunktthemen. Der Kontakt und der Austausch mit Ihnen ist mir wichtig. Deshalb erfahren Sie hier auch wie ich erreichbar bin und wer in meinem Ulmer Bürgerbüro oder meinem Berliner Büro im Deutschen Bundestag ansprechbar ist. Also einfach reinklicken und uns ansprechen! Ihre Hilde Mattheis

 

Hilde bei Twitter

 

Hilde bei Facebook